DRK Kreisverband

Hamburg-Nord e.V.

+++ BFD – Bundesfreiwillige/r zum 01.09.2019 oder später gesucht +++ Nebenverdienst/Nebenjob: Motivierte/r Mitarbeiter/in als Hausnotrufberater gesucht +++ Tai Chi für Anfänger und Fortgeschrittene beim DRK in Langenhorn +++ Hatha-Yoga beim DRK in Langenhorn +++ Hatha-Yoga beim DRK in Langenhorn +++ Selbstverteidigungskurs für Seniorinnen und Senioren beim DRK in Barmbek +++ Bauchtanz – Ferienkurs für Mädchen (7 – 12 Jahre) +++ „Fitness für den Kopf“ – Denksport beim DRK in Barmbek +++ SOMMERPROGRAMM 2019 Online +++
Eingetragen am 10. Juli 2018 10:04 Uhr

Nicht jede Vergesslichkeit ist eine Demenz! Mit steigendem Alter kann die Vergesslichkeit zunehmen, ohne dass eine demenzielle Erkrankung vorliegen muss. Dennoch kann steigende Vergesslichkeit gemeinsam mit einem verminderten Antrieb sowie Sprach- und Orientierungsproblemen erste Hinweise auf eine Erkrankung sein.

Wie erkenne ich als Angehöriger, Nachbar, Ehrenamtler, um was es geht? Wie gehe ich damit um? Wie überwinde ich Berührungsängste? An welche professionellen Organisationen kann ich mich wenden?

 Über das Erkennen von Demenz und alltagspraktische Umgangsweisen mit der Krankheit informiert Dipl. Pflegewirt und exam. Krankenpfleger Günter Davids beim Roten Kreuz in Barmbek.

Termin:       Montag, den 22. Oktober

Zeit:             17:30 – 19:30 Uhr

Ort:              DRK, Steilshooper Straße 2, 22305 Hamburg

 Die Veranstaltung ist kostenlos. Für Getränke ist gesorgt.

Weitere Informationen und Anmeldung gerne unter Telefon 040 / 470656, Frau Römhildt oder unter roemhildt@drk-hamburg-nord.de.